18. Türchen

Achtzehntes Türchen: Lass dich verführen!

Vielfalt oder besser gesagt „vielfältige Verführung“ ist das Motto unseres Bücherpaketes aus dem Hoffmann & Campe Verlag: Der Bestsellerautor Grégoire Delacourt erzählt über die große Leidenschaft der vierzigjährigen Emma. Sie ist bereit, altes wegzuschieben und mit Alexandré ein neues Leben anzufangen. Mindestens ebenso offen für Neues ist die 19jährige Erin. Ihre Abenteuerlust zieht sie in die Wildnis, von der sie sich gern verführen lässt. Um männliche Gefühle – worum auch sonst? – geht es im „Jungen Mann“. Verführt hat ihn zunächst mal seine geliebte Trostschokolade. Die hat ihn dick gemacht. Aber dann will er am liebsten Elsa verführen… Ach, so viel Leidenschaft, so viel Mut, so viele Überraschungen. Freut euch auf das 18. Türchen!

***

Worum geht es in Gregoire Delacourt,  „Das Leuchten in mir“?

 Emma ist vierzig und seit achtzehn Jahren mit Olivier verheiratet. Sie haben drei wohlgeratene Kinder, es könnte nicht besser sein. Dass etwas Entscheidendes in ihrem Leben fehlt, merkt Emma erst, als in einer Brasserie ihr Blick auf den von Alexandre trifft. Sie weiß sofort Bescheid. Für ihn wird sie alles riskieren, alles aufgeben – koste es, was es wolle.

***

Stimme zum Buch

Grégoire Delacourt ist ein großartiger Roman mit psychologischer Tiefe gelungen.« Le Figaro

***

Worum geht es in Abi Andrews, „Wildnis ist ein weibliches Wort“?

Erin ist 19 und Feministin. Sie liebt Geschichten von furchtlosen Aussteigern, die alles hinter sich lassen, um ein Leben in der Natur, fernab der Zivilisation zu wagen. Warum eigentlich, denkt sie, sollen diese Abenteuer immer nur Männern vorbehalten sein? Und macht sich auf: mit dem Schiff nach Island, über Grönland und am Polarkreis entlang nach Kanada und schließlich Alaska. Sie ist zu Fuß unterwegs, per Anhalter, mit dem Hundeschlitten und Fischerbooten. Ihre Erfahrungen inmitten der gottverlassenen Wildnis bringen sie an ihre Grenzen, beflügeln sie und lassen sie für immer verändert zurück.

Stimme zum Buch

»Ein Buch wie dieses haben Sie noch nie gelesen, so verführerisch, so mutig, so amüsant.« The Guardian

***

Worum geht es in Wolf Haas, „Junger Mann“?

Der Dreizehnjährige, der auf die Waage stieg und sich um den Verstand verliebte „Mit vier Jahren brach ich mir zum ersten Mal das Bein. Mein großer Bruder hatte zusammen mit seinen noch größeren Freunden und deren noch größeren Brüdern eine Sprungschanze gebaut. Eine Schanze baute man, indem man eine Schaufel organisierte und Schnee auf einen Haufen schaufelte. Dann trampelte man darauf herum. Dann fuhr der Beste los und sprang am weitesten. Nach ihm der Zweitbeste am zweitweitesten. Zuletzt mein Bruder. Dann ich.“ Auf diese Weise lernt der junge Mann früh den Vorteil von Unfällen schätzen: Trostschokolade. Und er lernt den Nachteil von Trostschokolade kennen: Übergewicht. Mit 13 beginnt er in den Sommerferien eine radikale Abmagerungskur. Weil ihn unvorbereitet dieses zauberhafte Lächeln getroffen hat. Das Gute am Verlieben: Die Elsa. Das Problem am Verlieben: Ihr Ehemann. Der Lastwagenfahrer Tscho. Mit jedem Kilo, das der junge Mann abnimmt, sieht er seine Chancen bei ihr steigen. Als sie mit ihm auch noch eine Spazierfahrt in ihrem neuen Renault 5 unternimmt, heizt das seinen Kalorienverbrauch weiter an. Und der Ferienjob auf der Tankstelle hat den großen Vorteil, dass er immer genau weiß, wann Elsas Mann gerade nach Griechenland oder in ein noch ferneres Land aufgebrochen ist. Eines Tages taucht der gefürchtete Lastwagenfahrer aber doch überraschend zwischen Diesel-Zapfsäule und Tankstellenshop auf und macht dem jungen Mann ein Angebot, das er nicht ablehnen kann.

Stimme zum Buch

»Das Buch ist umwerfend gut geschrieben. Im Ton lakonisch, amüsant, dicht, lebendig, dabei niemals altklug – und sehr, sehr anrührend.« Die Welt

***

Mach mit und gewinne!

Grégoire Delacourt, Das Leuchten in mir, Atlantik – Belletristik, ET 04.10.2018, 272 Seiten, ISBN: 978-3-455-00273-7

Abi Andrews, Wildnis ist ein weibliches Wort. Übersetzt von Mayela Gerhardt. Tempo – Belletristik, ET: 04.10.2018, 400 Seiten,
ISBN: 978-3-455-00418-2

Wolf Haas, Junger Mann,  HoCa – Belletristik, ET 15.09.2018, 240 Seiten, ISBN: 978-3-455-00388-8

***

Eine tolle Adventszeit wünschen dir das litnity Team und

 

Dieses Gewinnspiel ist beendet.

Teilnahmebedingungen:

Vom 1.12. bis 24.12.2017 öffnet sich jeden Tag ein Türchen des litnity-Adventskalenders und der Tagesgewinn wird sichtbar. An jedem dieser Tage hast du von 00:01 Uhr bis 23:59 Uhr die Möglichkeit, deinen Namen in den Lostopf zu werfen: Einfach auf das Türchen klicken, deinen Vor- und Nachnamen sowie deine E-Mail-Adresse eintragen und abschicken! Die GewinnerInnen werden per Zufall ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir benachrichtigen die Gewinner per Mail.
Deine Daten werden nur im Rahmen des Gewinnspiels verwendet. Solltest du nicht den Newsletter abonniert haben, werden deine Daten anschließend sofort gelöscht! Du erhältst von uns keine Werbung, und wir geben deine Adresse auch nicht an Dritte weiter. Wir wünschen allen viel Glück!