Elftes Türchen

Elftes Türchen: Familie, Familie

In den beiden Debüts aus dem Kiepenheuer & Wisch und dem Voland & Quist Verlag  gibt Familie den Rahmen – zumindest für den Plot.

In Magdalena Jagelkes verblüfftender Story lässt die Mutter die Tochter im Stich und glaubt damit Gutes zu verbrechen. Kann das so sein? Klare Frage, komplexe Antwort. Schonungslos geht Lukas Linder mi der Familienkonstellation seiner Protagonisten um. Er erzählt Alltägliches mit viel Witz. Da ertappt man sich schnell mal bei einem Lachen: So manches kommt einem bekannt vor.

Gönnt euch vor Weihnachten etwas Familie – und versucht euer Glück bei der heutigen Verlosung!

***

Worum geht es in Magdalena Jagelke „Ein gutes Verbrechen“?

Tara ist noch ein Teenager, als ihre alleinerziehende Mutter beschließt, die Tochter sei ohne sie besser dran. Die Mutter verschwindet und überweist monatlich Geld. Die Tochter kämpft und überlebt. Sie sucht nach Liebe in Paris, findet so etwas wie eine Familie beim Milchmann am Stadtrand, pinkelt auf Geldscheine der Mutter, lässt sie auf der Heizung trocknen und bezahlt damit im Supermarkt ihre Brötchen.

Stimme zum Buch

»Camus lässt grüßen […] ein Buch wie eine Bleistiftzeichnung: zerbrechlich, in gewisser Weise schon zerbrochen.« (Cornelius Dieckmann, Frankfurter Allgemeine Zeitung)

***

Worum geht es in Lukas Lindner, „Der letzte meiner Art“?

Alfred ist der jüngste Nachfahre der von Ärmels, doch die glanzvollen Zeiten der Familie sind vorbei. Neben seiner umschwärmten, aber abgedrehten Mutter, seinem genialen Bruder und seinem kauzigen Vater fühlt er sich wie eine Karikatur. Trotzdem hat er es sich zur Aufgabe gemacht, seine alteingesessene Familie zu neuem Ruhm zu führen. Ein Held möchte er werden. Dazu hat er verschiedene Möglichkeiten: Er könnte, wie sein Vorbild und Namensvetter, vierzig Franzosen erschlagen, einen Gesangswettbewerb gewinnen oder zusammen mit Ruth ein Hotel aufmachen, denn ja, die Liebe siegt immer! Doch ist Alfred wirklich zum Helden geboren?

***

Mach mit und gwinne!

Magdalena Jagelke, Ein gutes Verbrechen, gebunden, Voland & Quist, 120 Seiten, ISBN 978-3-863912-14-7.

Lukas Linder, Der letzte meiner Art Hardcover, Kiepenheuer & Wisch, ET:  18.09.2018, 272 Seiten, ISBN: 978-3-0369-5785-2. 

 

Eine tolle Adventszeit wünschen dir das litnity Team und

 

 und



Teilnahmebedingungen:

Vom 1.12. bis 24.12.2018 öffnet sich jeden Tag ein Türchen des litnity-Adventskalenders und der Tagesgewinn wird sichtbar. An jedem dieser Tage hast du von 00:01 Uhr bis 23:59 Uhr die Möglichkeit, deinen Namen in den Lostopf zu werfen: Einfach auf das Türchen klicken, deinen Vor- und Nachnamen sowie deine E-Mail-Adresse eintragen und abschicken! Die GewinnerInnen werden per Zufall ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir benachrichtigen die Gewinner per Mail.
Deine Daten werden nur im Rahmen des Gewinnspiels verwendet. Solltest du nicht den Newsletter abonniert haben, werden deine Daten anschließend sofort gelöscht! Du erhältst von uns keine Werbung, und wir geben deine Adresse auch nicht an Dritte weiter. Wir wünschen allen viel Glück!