Zweites Türchen

Zweites Türchen: zwei Autorinnen, zwei zweite Werke.

Lina Wolf und  Wytske Versteeg

Eine Schwedin und eine Holländerin sind die Autorinnen der beiden preisgekrönten Romane, die ihr heute gewinnen könnt. Beide haben ihr zweites Werk vorgelegt, beide sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. Freut euch auf zwei  aussergewöhnliche Geschichten.  Die beiden Hamburger Verlage Hoffmann & Campe und der Wagenbach Verlag wünschen viel Glück! Einen schönen 1. Advent!

***

Worum geht es in „Die polyglotten Liebhaber“ von Lina Wolf?

Antje Rávic Strubel Ellinor ist sechsunddreißig und weiß, wie man sich schlägt. Auf einer Dating-Seite sucht sie nach einem zärtlichen, aber nicht allzu zärtlichen Mann. So begegnet sie Calisto. Der Literaturkritiker mit Hang zur Gewalt verrät Ellinor, dass der von ihm hochverehrte Schriftsteller Max Lamas ihm sein neues Manuskript anvertraut hat. Ein außergewöhnlicher Text, von dem nur ein einziges Exemplar existiert. Max Lamas träumt von einer Geliebten, die all seine Sprachen beherrscht. Die Suche nach ihr führt ihn von Stockholm nach Italien, wo er ein Manuskript mit dem Titel »Die polyglotten Liebhaber« verfasst …

Stimme zum Buch

»Nie habe ich einen so andersartigen, eigensinnigen, unter die Haut gehenden Roman gelesen. Ein Buch, das man nicht mehr vergisst.«
Svenska Dagbladet

***

Worum geht es in: „Boy“ von Wytske Versteeg

Ich kann nicht mehr. Den Zettel mit seinen letzten Worten deponiert der schöne, stille Boy in der Manteltasche seiner Theaterlehrerin. Als sie ihn findet, ist es längst zu spät.

Ein Paar nimmt in einem afrikanischen Kinderheim ihren Adoptivsohn in Empfang. Sie sind unsicher, aber voller Hoffnung. Sie wollen dieses Kind retten, ihm die Welt eröffnen, alle Zoos und Vergnügungsparks besuchen. Aber ihr Boy ist nervös, ängstlich, durch Kleinigkeiten zu verstören. Erst nuschelt er, dann stottert er, dann hört er ganz auf zu sprechen. In der Schule ist er ein Außenseiter, dessen Mitschüler zu seiner Geburtstagsparty nicht erscheinen. Seine Eltern bemühen sich, aber seine Höflichkeit ihnen und ihren Angeboten gegenüber verwandelt sich in Unnahbarkeit. Spätestens als er aufhört, Kind zu sein, haben sie ihn verloren.

Stimme zum Buch

»Berührend, ergreifend und ohne Voyeurismus dringt die Autorin tief in die Seelen ihrer Figuren ein, sie folgt dem Weg der Trauer, den die Eltern und die Lehrerin als seine einzige Vertrauensperson gehen, sie erspürt die Wucht der Schuld und das Bedürfnis nach Rache für eine Tat, die nicht gerächt werden kann.«

***

Mach mit und gewinne!

Lina Wolff, Die polyglotten Liebhaber. Aus dem Schwedischen von Stefan Pluschkat. ET 4.10.2018.  Pappband mit SU. 288 Seiten. ISBN: 978-3-455-00143-3

Wytske Versteeg, Boy.  Aus dem Niederländischen von Christiane Burkhardt. 2016. 240 Seiten. Broschiert. ISBN 978-3-8031-2755-6

Dieses Gewinnspiel ist beendet.

Eine tolle Adventszeit wünschen dir das litnity Team und

und

***

Teilnahmebedingungen:

Vom 1.12. bis 24.12.2018 öffnet sich jeden Tag ein Türchen des litnity-Adventskalenders und der Tagesgewinn wird sichtbar. An jedem dieser Tage hast du von 00:01 Uhr bis 23:59 Uhr die Möglichkeit, deinen Namen in den Lostopf zu werfen: Einfach auf das Türchen klicken, deinen Vor- und Nachnamen sowie deine E-Mail-Adresse eintragen und abschicken! Die GewinnerInnen werden per Zufall ausgelost. Wir benachrichtigen die GewinnerInnen per Mail. Wir wünschen allen viel Glück!
Deine Daten werden nur im Rahmen des Gewinnspiels verwendet. Solltest du nicht unseren Newsletter abonniert haben, werden deine Daten anschließend sofort gelöscht! Du erhältst von uns keine Werbung, und wir geben deine Adresse auch nicht an Dritte weiter.

PS: Um dich bei litnity zu registrieren, klick einfach oben rechts auf „anmelden“. Wir freuen uns auf dich!