Edition Geist & Gegenwart

Digital Europe

Die zunehmende Dynamik der Digitalisierung bewirkt eine ungeahnte Veränderung unseres Lebens. Disruptive Technologien wie die Möglichkeiten des 3D-Drucks, autonome Fahrzeuge, Robotik oder Künstliche Intelligenz und deren scheinbar grenzenlose Möglichkeiten werden dazu beitragen, mit hoher Geschwindigkeit ein neues Angesicht Europas zu entwickeln.

Dies bringt große Chancen, aber, wie gerade die Diskussionen der letzten Monate zeigen, auch komplexe Herausforderungen mit sich. In vielen Bereichen steht Europa gegenwärtig vor bedeutenden Richtungsentscheidungen. Wie wird ein digitales Europa aussehen? Welche Entwicklungen sind möglich und welche unvermeidbar? Und wie sind diese Entwicklungen (noch) steuerbar? Wie muss sich Europa im globalen Wettbewerb aufstellen? Wie wird die Digitalisierung unsere Wirtschaft, die Arbeitswelt und unsere Gesellschaft verändern? Was bedeutet das wiederum für die Kommunikation und (politische) Entscheidungsprozesse? Welche ethischen und sozialen Herausforderungen bringt die Digitalisierung? Welche Grenzen werden überschritten, welche Begrenzungen sind nötig? Kann die kulturelle Vielfalt Europas dabei eine Stärke sein? Und welche Rolle spielen dabei ein Europa der Regionen und Großregionen wie der Alpen-Adria-Raum?

Von Herwig Hösele und Lojze Wieser versammelte Autorinnen und Autoren – meist Speaker des 8. Pfingstdialoges Geist & Gegenwart – beleuchten unterschiedliche Aspekte eines digitalen Europas – seiner Dynamik, der Chancen und Hoffnungen, aber auch der Gefährdungen und Probleme.