LOBU mischt den Buchhandel in Österreich auf!

Schon viele machten es sich zum Ziel, diese Jungs hier meinen’s ernst und schwingen sich dafür sogar auf’s Rad. LOBU, das ist die neue Plattform aus Österreich zur Rettung des lokalen Buchhandels in Österreich.

Das Konzept ist denkbar einfach: Bestellt wird per SMS-Chat unter Angabe des Buchtitels, des Autors und der Zustelladresse, ausgeliefert wird per Fahrrad (zunächst nur in zwei Bezirken von Wien, aber irgendwo muss man ja mal anfangen!), und zwar von der nächsten lokalen Buchhandlung um die Ecke. Wenn es Bestellungen sind, die von außerhalb kommen, wird per Post versendet, eingepackt werden die Bücher in Buchläden.

Wer steckt dahinter?
Vier 17-Jährige Schüler, allesamt Weltverbesserer und Literatur begeistert (klar, dass das irgendwie zusammen gehört, oder?). Ihr Ziel: „… den österreichischen Buchhandel vor der Zerstörung durch Großkonzerne zu retten.“

Wir finden das richtig gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.