Sandra

  • Sandra postete einen neuen Aktivitäten Kommentar vor 4 Jahren

    Wovor hättest du kapituliert? Dem Buch? Dem Leben? 😀
    Ja, das ist ein bisschen unfair, der Autorin „Selbstbezogenheit“ vorzuwerfen. Sie wirkt halt stellenweise so, als habe sie über bestimmte Aspekte und Ungerechtigkeiten des Lebens und der Gesellschaft davor noch nie nachgedacht. Das wirkt dann etwas naiv, und das nervt (mich).
    Mittlerweile, so a…[Weiterlesen]

  • Profil von Sandra wurde aktualisiert vor 4 Jahren

  • Sandra veröffentlichte ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von lit:chat zu dem Buch: "Stillleben" von Antonia Baumlit:chat zu dem Buch: "Stillleben" von Antonia Baum vor 4 Jahren

    Das tagebuchartige Erzählformat gefällt mir mittlerweile ganz gut.
    Der Inhalt des Buchs wird ansprechend erzählt und die Autorin spricht wichtige gesellschaftliche Themen an, allerdings eben nichts Neues, sondern bekannte Phänomene und gesellschaftliche Verhältnisse. Im vierten Kapitel sind das z.B. die Abwertung von Frauen durch Frauen und der…[Weiterlesen]

  • Profil von Sandra wurde aktualisiert vor 4 Jahren

  • Dörte Brilling und Profilbild von SandraSandra wurden Freunde vor 4 Jahren

  • Sandra postete einen neuen Aktivitäten Kommentar vor 4 Jahren

    Das ging mir genau so. Sie ist eine privilegierte Person und lebt in einem Viertel mit Menschen, die das nicht sind. Unter ihren Nachbarinnen sind sicher viele Frauen, die weitaus weniger Wahlmöglichkeiten in ihrem Leben haben.

    Ich bin auch noch sehr unentschieden, ob mir das Buch zusagt.

    • Annegret antwortete vor 4 Jahren

      Für mich ist es interessant zu sehen, in welcher Position sich Antonia befindet, und wie sie ihre Schwangerschaft und ihre Umgebung wahrnimmt, eben aus einer elitären Position.

  • Sandra wurde ein Mitglied vor 4 Jahren