Ein Untergangsszenario

Bad Regina | David Schalko besprochen von Heike Lucas am 28. März 2021.

Bewertung: 5 Sterne

Dass Bad Regina Bad Gastein sein soll, ist bekannt und wer einmal dort war, wird es sofort Wiedererkennen. Der Wasserfall, die morbide Stimmung, die riesigen Hotelbauten – allerdings ist im Original dann doch mehr los als im Buch, in dem es gerade mal noch 46 Einwohner gibt. Man lernt sie alle kennen, eigentlich niemanden lieben und hat mit der ein oder anderen Figur einfach nur noch Mitleid.

Der Roman ist aber nicht nur für alle lesenswert, die schon mal selbst in diesem seltsamen Kurort waren, oder jemanden kennen, der da unbedingt hin wollte, sondern vor allem für diejenigen, die unvorhergesehene Wendungen in einer Geschichte lieben. Gerade scheint der Plot vor sich hin zu plätschern, da liest man einen Satz – und muss ihn gleich nochmal lesen, weil man jetzt nicht glauben kann, was man da liest. Manchmal nimmt der Twist geradezu surreale Züge an und macht begierig weiterzulesen. Und die Spannung bleibt bis ganz zum Schluss, denn warum kauf ein Chinese all die Häuser und Hotels? Wie gesagt: Auf die Wendung kommt man nicht.

Weitere Rezensionen lesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.