Ick kümm ja och vom Dörp …

Mittagsstunde | Dörte Hansen besprochen von Dörte Brilling am 27. Februar 2019.

Bewertung: 5 Sterne

… zwar nicht aus Nordfriesland, sondern aus Nordmecklenburg, aber die Stimmung dort, das langsame Sterben, die Jungen, die weggehen, die Alten, die bleiben … all das kenne ich auch.

„Mittagsstunde“ ist eine wunderbare Zeitreise zurück in das, was sich wie Heimat anfühlt, wenn man vom Dorf kommt – mit all den verschrobenen Köppen: diese sturen, manchmal bräsigen Prinzipienreiter, die Vergessenen, die sich noch lange nach dem Schließen der Kaufhalle dort auf einen Kurzen treffen, der Saal, wo früher alles passierte – gute und schlechte Dinge – und der langsam sich zusammenbricht … all das konnte einem gehörig auf den Keks gehen, sodass man schnell Reißaus nahm, aber wenn mich einer nach meiner Lieblingslandschaft fragt, sage ich heute noch: “ ein abgeernteter Stoppelacker unter einem grauen Himmel mitten im Herbst“.

Unbedingt lesen!

Weitere Rezensionen lesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.