Spirituell & inspirierend

Das weiße Land der Seele | Olga Kharitidi besprochen von Dörte Brilling am 16. Juli 2018.

Bewertung: 5 Sterne

Wer glaubt, dass es zwischen Himmel und Erde noch so viel mehr gibt, als das, was wir wissen, der sollte dieses Buch lesen. Wer allerdings glaubt, alles mit seiner Art von Wahrnehmung und Rationalität erfassen zu können, der sollte das Buch nicht in die Hand nehmen. Oder gerade deshalb, denn die Menschen, die von sich aufeinander zu bewegenden Zeitspiralen sprechen, von dem Tod als eine Art Transformation, von dem Ursprung allen Bewußtseins, ja sogar aller Religionen und Weltanschauungen, davon, welche Rolle der heutige Mensch dabei spielt, was uns erwartet usw.,  sind allesamt höchst angesehene Wissenschaflter, die in Russland in sehr renommierten Kliniken bzw. Instituten arbeiten und ihre Verrehrung für alles Beweis- und Erklärbare aufgegeben haben. Und das einzig und allein, weil sie sich auf den Weg gemacht haben, zu den Schamanen ins Altai-Gebirge/ Sibirien. Oder in eine mit Spiegelglaskugeln ausgekleidete Röhre, um an den Anfang aller Zeiten zu gelangen. Die Erlebnisse und Visionen, die sie dabei haben, sind atemberaubend und haben eine enorme Bedeutung für unser Verständnis allen Seins und unseres Selbst.

Auf dem Buchcover steht: „Ein spannendes Dokument über das geheime Wissen einer untergehenden Kultur“ NDR.

Von Untergang kann keine Rede sein.

 

Weitere Rezensionen lesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.