Was empfiehlt…. Stephanie Krawehl aus dem Lesesaal?

Der Lesesaal Hamburg hat gerade sein 10-jähirges Jubiläum gefeiert. Grund genug bei Stephanie Krawehl nach ihrem Buchtipp für Februar zu fragen.  Hier ist er:

Die erste Biografie, die Josephine Baker als das zeigt, was sie vor allem war: Eine idealistische Kämpferin gegen Rassismus und Diskriminierung.
Als Freda McDonald kommt Josephine Baker 1906 in einem Armenviertel in Saint Louis zur Welt. Sie wird als erster afroamerikanischer Superstar die Welt erobern. Die uneheliche Tochter einer Wäscherin hält sich an keine Gesetze der Rassentrennung. Sie stellt ihre eigenen Regeln auf. Für sie gibt es immer noch eine weitere Rolle, in der sie sich neu verwirklichen und Erfolge feiern kann. Der Weg der Josephine Baker von der Tänzerin im Bananenröckchen zur politischen Figur war lang – doch ihre zahlreichen Anti-Rassismus-Projekte waren mutig, richtig und konsequent an einer wesentlichen Einsicht orientiert:
„Letzten Endes gibt es nur eine Rasse: die menschliche Rasse“ (Josephine Baker).

„Josephine Baker – Weltstar, Freiheitskämpferin, Ikone“ Die erste deutsche Biographie von Mona Horncastle, Molden Verlag

Zu bestellen für Hamburger:innen und für Nicht-Hamburger:innen – per Mail oder WhatsApp 01515-7301618. Übrigens: Als Partnerbuchhandlung von #zweiterfruehling stellt der Lesesaal auch auf der eigenen Seite immer wieder  Bücher aus 2020 vor. Stöbert mal!

LESESAAL
Buchhandlung & Café
Stadthausbrücke 6
20355 Hamburg
Telefon 040 – 44 46 57 37
kontakt@lesesaal-hamburg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.