Good News: Wir lesen wieder!

TATA! Es ist soweit: Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels hat gezählt und Statistiken analysiert und wagt sich jetzt von einer Wende zu sprechen. Die Buchbranche hat Grund zur Freude:

  • Die Zahl der Buchkäufer*innen ist in 2018 um 300 000 gestiegen. Zum ersten Mal seit 2012.
  • Die Jüngeren zwischen 20 und 29 Jahren kaufen wieder mal ein Buch, und bei den Menschen zwischen 30 und 39 wuchs die Zahl der Buchkäufe um immerhin 15,9 Prozent.
  • Und die Umsatzkurve, die schon in 2018 stabil blieb, ging in den ersten Monaten diesen Jahres sogar nach oben.

Erklärt wird dieser positive Trend vor allem durch die Maßnahmen, Initiativen, Marketingaktionen der Verlage und des Buchhandels. Die Branche hat die Zeichen der Zeit scheinbar (noch) rechtzeitig erkannt und sich den Kunden wieder angenähert, mit neuen Ladenkonzepten, kreativen Veranstaltungsformaten, Social-Media-Aktionen, neuen Erzählformaten (was immer das ist) und innovativen Verlagsprogrammen. Der Börsenverein unterstützt die Mühe unter anderem damit, „das Image des Bücherlesens zu verbessern“.

Spannend finden wir die Frage, wie sehr diese positive Richtung mit gesellschaftlichen Veränderungen zu tun hat. Interessanterweise ist gerade der Absatz von Sachbüchern gestiegen. Regen die viel diskutierten Themen wie Polarisierung, Europa, Flucht, Ernährung und der Klimawandel (um  nur einige zu nennen) zum Lesen an? Letztlich übrigens alles Themen, die wir auch in aktuellen Belletristiktiteln wieder finden.  Recht hat der Börsenverein sicher damit, dass Verlage und Buchhandlungen  einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Freiheit des Wortes und zum gesellschaftlichen Meinungsbildungsprozess beitragen. Deshalb gibt es zum Beispiel in diesem Jahr erstmals den Deutschen Sachbuchpreis. Da wird die Auswahl sicher schwierig…

Lest ihr mehr Sachbücher? Habt ihr mehr Bücher gekauft?

0 Antworten auf „Good News: Wir lesen wieder!“

  1. Ich habe in letzter Zeit definitiv wieder mehr Bücher gekauft, viele davon warten aber noch darauf, gelesen zu werden. Auch ich kaufe in den letzten 2 Jahren eher mehr Sachbücher, um mein Wissen zu erweitern. Insgesamt sicher eine tolle Entwicklung!

    1. Ja leider braucht man eben auch die Zeit für die vielen Bücher und das viele Wissen, das da auf uns wartet! Und im Herbst kommen wieder so tolle Sachbücher auf den Markt. Da sind sicher einige dabei, die die Zahlen weiter ankurbeln können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.